Hoher Besuch für die Johammer Fahrer

Eine grosse Freude für alle Johammer Fahrer war der Besuch von Johann Hammerschmid an der Wave. Mit seinem eigenen Motorrad, konnte er uns bis nach Einsiedeln begleiten. Eine Gelegenheit uns über die Eigenheiten, Potentiale und kommende Ideen mit dem Herstellers auszutauschen.

Johann hat mit der J1, seinem ersten Motorrad das er gebaut hat eine tolle Sache geschaffen. Völlig neu gedacht und nicht auf einem bestehenden Motorrad aufbauend, soll es möglichst wartungsarm sein. Mit der Reichweite von 200 km und einer Schnellladung von 60 -80 Min. ist schlussendlich der Fahrer und nicht das Motorrad der limitieren Faktor. Im kurvigen Gelände kommen die Vorzüge der Maschine, das leichte Gewicht und die tolle Beschleunigung voll zum Zug! Jeder der absteigt kann das zufriedene Grinsen nicht verbergen. Spass hoch 3!

Und natürlich das Design. Entweder die Leute flippen aus oder sie finden die Johammer grauenhaft. Dazwischen gibt es Nichts. Zu fünft auf einem Pass, verblassen die anderen Motorräder und die volle Aufmerksamkeit gehört den Johammer Fahrern. Das muss man mögen und und geniessen.

Share this post



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.